Händlersuche
Anmelden

Online-Hilfe

Material-Optionen

Die Art des Mediums, das durch die Kupplung fließt, kann die Festigkeit, Oberfläche, Farbe und Leistungsfähigkeit einer Kupplung beeinträchtigen. Hier ein paar Richtlinien für die unterschiedlichen Materialen:

Thermoplaste

ABS

Preisgünstiges Thermoplast für medizinische Anwendungen, das der Sterilisation mit Gammastrahlen und Elektronenstrahl standhält. Es wird üblicherweise bei medizinischen Geräten eingesetzt. ABS ist ein nicht kristallines Material mit guten physikalischen Eigenschaften und hoher chemischer Beständigkeit.

POM (Acetal)

Stabil, leicht im Gewicht und preisgünstig; das Material wird für eine Vielzahl von chemischen und mechanischen Komponenten verwendet. Acetal bietet hohe Festigkeit und Stabilität für einen breiten Temperatureinsatzbereich, ist verschleißarm, belastbar und auch widerstandsfähig genug für wiederholten Einsatz.

Polyamid (Nylon)

Sehr widerstandsfähig gegen Verschleiß und Abnutzung; bietet gute mechanische Eigenschaften sogar bei höheren Temperaturen, geringe Durchlässigkeit bei Gasen und gute chemische Beständigkeit.

PEEK (Polyetheretherketon)

Hochtemperaturbeständiger, technisierter Thermoplast mit exzellenten chemischen und dauerhaften Eigenschaften. Das Material zeigt ausgezeichnete mechanische und elektrische Eignung.

Polycarbonat

Beständig gegen viele Chemikalien, kann sterilisiert werden und ist transparent. Es wird üblicherweise bei medizinischen Geräten eingesetzt und bietet hohe chemische Beständigkeit, außerordentliche Formstabilität und ein ansprechendes Aussehen.

Polyethylen

Preiswerter und chemisch beständiger Thermoplast. Das Material ist lichtundurchlässig und kann auch bei höheren Temperaturen gut eingesetzt werden. Im Gegensatz zu Polypropylen kann Polyethylen nicht autoklaviert werden.

Polypropylen

Exzellentes Harz für normale Einsatzbedingungen, das auch bei chemischer Beanspruchung durch Lösemittel und Chemikalien für rauere Einsatzbedingungen geeignet ist. Im Allgemeinen ist Polypropylen widerstandsfähig gegen umgebungsbedingte Spannungsrissbildung und kann auch in anspruchsvoller Umgebung eingesetzt werden.

Polysulfon

Robustes Material mit exzellenter Festigkeit und guter chemischer Beständigkeit; das Material ist für wiederholte Sterilisation und im Vergleich zu anderen Thermoplasten auch für höhere Temperaturen geeignet. Seine hohe hydrolytische Stabilität ermöglicht seine Verwendung beimedizinischen Anwendungen, die eine Autoklav- und Dampf-Sterilisation erforderlich machen.

PPS (Polyethylensulfid)

Als hochentwickelter, technisierter Kunststoff bietet das Material beste Beständigkeit bei den am Markt erhältlichen Materialien. (PEEK und PTFE haben bessere Widerstandsfähigkeit, werden aber nicht als technisierte Kunststoffe angesehen.)

Fluorpolymere

PTFE

Chemisch beständig gegen alle Chemikalien und Lösemittel mit Ausnahme einiger flüssiger Metalle, flüssigem Natriumhydroxid, natürlichem Fluor und bestimmter fluorisierender Substanzen. PTFE bietet chemische Beständigkeit und Stabilität bei hohen Temperaturen.

PVDF

Robuster technisierter Thermoplast mit ausgewogenen physikalischen wie auch chemischen Eigenschaften, die das Material mit seiner Leistungsstärke für eine große Bandbreite von Anwendungen qualifizieren. Es ist mechanisch solide und robust, hat gute Formbarkeit und ist in einem breiten und nützlichen Temperaturbereich einsetzbar.

Metall-Legierungen

Aluminium

Leichtgewichtiges Metall mit einer hart eloxierten Oberfläche für lange Haltbarkeit. Das Aluminium ist nicht toxisch, antimagnetisch und funkensicher und ist bekannt für sein hohes Gewichts-Leistungs-Verhältnis.

Verchromtes Messing

Stabiles Metall mit entsprechendem Aussehen; verchromtes Messing eignet sich hervorragend für den Einsatz bei höheren Druck- und Temperaturbereichen.

Druckguss-Zink

Stabiles und leichtgewichtiges Material (im Vergleich ungefähr 20% leichter als Messing), das für den Einsatz in einem hohen Druck- und Temperaturbereich geeignet ist.

Back to Top