Online-Hilfe

PRODUCT SPECIFIER Determine coupling types for use in your particular project
CAD Downloads Download CAD drawings of specific couplings to use directly in your design software
Product Catalogs Use of our product catalogs to view our complete product list
Product Catalogs

Biopharma-Konnektoren

Leben und Wissenschaft verbinden

Biopharma-Unternehmen verändern täglich die Behandlungsmethoden und retten Leben. Die Fortschritte der Biopharmabranche verändern die Art und Weise, wie Mediziner Krankheiten behandelns und vorbeugen. Durch Forschung, Entwicklung und Vermarktung stellen die Biopharma-Hersteller neue oder verbesserte biopharmazeutische Arzneimittel her, die gezieltere Behandlungen ermöglichen und möglicherweise weniger Nebenwirkungen verursachen.

Höhere Produktionseffizienz

Mit mehr als 200 großen Biopharma-Unternehmen auf dem Markt kann der Wettbewerb sehr intensiv sein. Da immer komplexere Behandlungen entwickelt und produziert werden, steigen die Kosten für Forschung und Herstellung weiter an, was die Biopharma-Unternehmen dazu veranlasst, die Effizienz der Anwendungen in den vor- und nachgelagerten Arbeitsabläufen zu steigern. In Verbindung mit den Anforderungen, die Produktion zu steigern und Produkte schneller auf den Markt zu bringen, sind gut konzipierte Bioprozess- oder Zell- und Gentherapiesysteme für den Markterfolg notwendig. 


Einführung von Single-Use-Systemen (SUS)

Biopharma-Hersteller setzen Single-Use-Systeme für die Produktion in vor- und nachgelagerten Bereichen ein, weil sie sich als zuverlässig, kosteneffizient und insgesamt robust erweisen. 

Vorteile eines Single-Use-Systems

  • Eliminiert das Risiko einer Kreuzkontamination
  • Reduziert das Risiko einer Exposition des Anwenders
  • Ermöglicht eine schnellere Einrichtung und Änderung während des Prozesses
  • Kürzere Qualifizierungs- und Validierungszeiten
  • Bietet größere Flexibilität beim Systemdesign
  • Vereinfacht die Neukonfiguration des Systems
  • Geeignet für Einrichtungen mit mehreren Produkten
  • Ermöglicht die kontinuierliche Verarbeitung
  • Reduziert Investitionsausgaben
  • Geringere CO2-Bilanz

CPC präzisionsgefertigte sterile Verbinder für die Biopharma-Industrie

Die Komponenten von Single-Use-Systemen – Prozessbehälter, Transferleitungen, Bioreaktoren und andere Geräte – werden durch die Verwendung flexibler Biopharma-Schläuche mit sterilen Verbindungen integriert. Hersteller von Biopharmazeutika auf der ganzen Welt verlassen sich auf CPC, sterile Einwegverbinder, sterile Schnellverschlusskupplungen und Anschlüsse, die die Rendite erhöhen, die Kosten senken und die Markteinführungszeit verkürzen. Durch den Einsatz in zahlreichen Anwendungen integrieren CPC Single-Use-Konnektoren die Herstellungsbaugruppen in die Upstream- und Downstream-Prozesse von Anwendungen wie Scale-up, Probenahme, Filtration, Chromatographie und Endabfüllung.

Verbesserung der Design-Flexibilität von Biopharma-Systemen durch Single-Use-Technologie

CPC Biopharma Single-Use-Konnektoren wurden speziell entwickelt, um die Design-Flexibilität zu maximieren und anspruchsvolle Systeme mit geringem Risiko zu schaffen. Auf der Grundlage des technischen Fachwissens und der Erfahrung aus der engen Zusammenarbeit mit den Kunden lassen sich die beidseitig baugleichen CPC AseptiQuik®-Konnektoren problemlos in Single-Use- und Batch-Prozesse integrieren, wodurch die Entwicklung und Produktion von Arzneimitteln rationalisiert wird. 

CPC unterstützt Hersteller von Zell- und Gentherapien bei der Markteinführung

In dem Maße, in dem neue Zell- und Gentherapien die Entwicklung durchlaufen und auf den Markt gebracht werden, wenden sich Unternehmen an CPC, um die Effizienz und Flexibilität der Produktion zu erhöhen. CPC’s geschlossene Systeme, die Einwegtechnik verwenden, reduzieren das Kontaminationsrisiko und bieten Risikominderung zum Schutz personalisierter Zell- und Gentherapien.

Fünf Gründe für den Einsatz von AseptiQuik Sterile Biopharma-Konnektoren

  1. Aufrechterhaltung der Sterilität und Integrität der Medien 
  2. Optimierung des Prozessdesigns 
  3. Höhere Produktionsrendite 
  4. Verkürzung der Markteinführungszeit 
  5. Kostenreduzierung


Back to Top